Lesenswert

mentar Bearbeiten

Widerstand in Theorie und Praxis

Layout 1Die UHUDLA-digital-edition präsentiert ■ 40 Jahre Proletenpassion
Das Leben ist vergänglich – die Proletenpassion nicht. Vor zehn Jahren erschien das Werk von Heinz R. Unger & den Schmetterlingen als Dokumentation in der UHUDLA-Edition. Die überarbeitete und modifizierte Digital-Ausgabe des epochalen Meisterwerks ist fertig. Der UHUDLA stellt die Proletenpassion gratis  ins Internetz. Das 24seitige Magazin ist für alle Interessenten eine Anleitung zum Widerstand in Theorie und Praxis. Wer Lust und Laune hat, kann durch eine Spende an die älteste und rebellischste Straßenzeitung Österreichs einen Beitrag zur Weltverbesserung leisten. Die Kontodaten sind unter anderem auf Seite 23 der Dokumentation zu finden.

Weiterlesen

150 Jahre Manifest der KommunistInnen

ManifestEs geht mit der Menschheit nicht  weiter, wenn’s mit dem Ka­pital­is­mus so weitergeht. Es bräuchte ein neues Manifest, um  kritische Geister zu vereinen. In Erman­ge­lung eines neuen Manifestes, zum 150jährigen Erscheinungs­jubiläum, das Manifest der roten Großväter Karl Marx und Friedrich Engels. 
Zur Er­­inner­ung: das Mani­fest der roten Groß­väter Marx und Engels.
Erschienen in der UHUDLA Edition im Jahre 1998

Weiterlesen

Wo der Hund begraben liegt

Lutz
© Franz HAUSNER

Das Gespenst der Armut ist als Buch erschienen ■ Der UHUDLA  Redaktionschef Lutz Holzinger hat in der Edition Steinbauer „Das Gespenst der Armut – Reportagen und Analysen zur Kritik der sozialen Vernunft“ veröffentlicht.
An dieser Stelle ein Interview mit dem UHUDLA Chefredakteur in welchen nicht er die Fragen stellte, sondern selbige beantwortet. Ein Gespräch über die Erkenntnisse, die Lutz Holzinger aus den Recherchen für das Buch „Das Gespenst der Armut” gezogen hat.
Dieses Gespräch wurde in der UHUDLA Ausgabe 93/2010
Weiterlesen