Meidlinger Kelleroase

st-patrick
Jeden Monat ein Abend mit widerständigen Politliedern. Musiker Chris Peterka animiert das Publikum zum Mitsingen. Foto: Wachter

Alberts Bücherlager ■ Wann ich das erste Mal die paar Stiegen hinunter in das Kellerlokal in der Aichholzgasse in Meidling gestiegen bin, weiß ich nicht mehr genau, es muss vor ungefähr zehn Jahren gewesen sein. Möglicherweise bei einer Veranstalt­ung des Kulturvereins Klopfzeichen, bei dem ich zu dieser Zeit aktiv war.

Erinnerungen von Chris Peterka in der UHUDLA Ausgabe 103/2015
Auf jeden Fall war ich vom Ambiente des Bücherlagers von Albert Dlabaja sofort beeindruckt:

Weiterlesen

Morbide Schönheit

chris_venedigVenedig – Touristenfalle und Perle der Adria  ■  In der Lagunenstadt, auf den Inseln Murano, Burano, Torcello, aber auch auf dem Lido oder auf Pellestrina, kann es sehr gemütlich sein. Besonders, wenn nicht gerade Tourismus-Hochsaison ist. Ein Reisebericht aus der durchlauchteste und heiterste Stadt.
Von Chris Peterka, veröffentlicht in der UHUDLA-Ausgabe 105/2016

Das erste Mal hätte ich vor mehr als 30 Jahren die Chance gehabt, Venedig kennenzulernen. Meine damalige Freundin reiste, zum in den späten 1970er Jahren wiederbelebten Karneval, der damals noch nicht so vom Kommerz dominiert war wie heute, wo sich hauptsächlich ausländische Touristen in diverse Verkleidungen zwängen und die immer weniger werdenden Einheimischen sich lieber vom Trubel fern halten.

Weiterlesen

Mehr Erfolg geht nicht

SportklubWSK Frauenfußball Team ■ Alles dreht sich um die Fußball EM – oder? Nix da, nicht alles. Der UHUDLA berichtet über die kickenden Frauen von Dornbach. Seit sechs Jahren ist das WSK-Frauenteam einfach Spitze im Wiener Verbandsfussball.
Von Chris Peterka UHUDLA Ausgabe 104/2016.

Die WSK Frauen gewinnen auch letztes Meisterschaftsspiel. Mit einem trockenen 2:0-Erfolg setzte sich das A-Team in der letzten Runde der Wiener Landesliga am 5. Juni 2016 bei der zweitbesten Mannschaft der Frühjahrssaison Mautner durch. Damit konnten von 24 Spielen 23 gewonnen werden, lediglich gegen Donaustadt wurde einmal unentschieden gespielt. Das Gesamttorverhältnis der Meisterinnenmannschaft beträgt damit 113 erzielten Tore bei nur 16 kassierten Treffern.

Weiterlesen