U- History

Die CDU verheddert sich in ihren Lebenslügen

Oskar
© FB Seite Oskar Lafontaine

Antikommunismus als Staatsraison ■ In Österreich und Deutschland offenbart sich das politische Dilemma nach dem 2. Weltkriueg von 1945 in voller Wucht. Für die „bürgerlichen” Parteien sind alte und neue Nazis hui und die „bösen Kummerl”  sogar in Gestalt von Thüringens Ex Ministerpräsidenten Bodo Ramelow pfui. Gegen die Politik von Kramp Karrenbauer, Angela Merkel, Söder, Kurz, Kickl und Co findet einer klare Worte.

Ein Beitrag von Oskar Lafontaine auf seiner Facebook Seite.

Zur Begründung ihres Rücktritts sagte die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer, es gebe „ein ungeklärtes Verhältnis von Teilen der CDU mit AfD und Linken“ …

Weiterlesen

Unsere erträumte Welt werden wir nicht mehr schauen

Frauen
© ÖGB Archiv

Eine Arbeiterführerin, die arbeitet ■ Für Adelheid Popp (1869 – 1939) war die politische und gesellschaftliche Mitbestimmung von Frauen keine Selbstverständlichkeit. Die Frauen mussten einen langen Weg gehen, bis sie ihr Recht auf politische Mitbestimmung verwirklichen konnten. Erst im Jahr 1919 wurde das Frauenwahlrecht Wirklichkeit

Spurensuche von Karl Weidinger erscheint in gekürzter Version in der UHUDLA Ausgabe 112/2020

Adelheid Popp war das jüngste von nur fünf überlebenden Kindern und das einzige Mädchen.

Weiterlesen

Die Chronologie eines „Hammer” Justiz-Falls

Grassl
© Franz Hausner

Aktion Neue Rechte und antifaschistische Aktion ■ Zuerst war im UHUDLA Internetzt ein Text von der Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek gegen die sachwarzblaue Bundesregierung. „Oh du mein Österreich! Da bist du ja wieder!“ Dann ein Foto des Bildreporters Franz Hausner über den Widerstand gegen die Staatsmacht. Am 31. Oktober 1980 trat der Schriftsteller Gerald Grassl in Begleitung von Kulturschaffenden und Elfriede Jelinek seine Haftstrafe an. Und jetzt liefern wir die dazugehörende Historie und was damals geschah.

Text von Gerald Grassl, erschinen in der Zeitschrift der österreichischen Alfred Klahr Gesellschaft in der 2. Ausgabe des Jahres 2019

Am 17. Juni 1977 auf der Kennedybrücke

Weiterlesen

Starke Stimme für arbeitende Menschen und soziale Anliegen

KPST100 Jahre, eine nützliche Partei ■ Eine laute Stimme und eine verlässliche Kraft für alle Menschen die KPÖ Steiermark 1991 – 2018 Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde! Mir fällt heute die Ehre zu, euch durch den fünften und letzten Teil der 100-jährigen Geschichte der KPÖ Steiermark zu führen.

Redebeitrag von Robert Krotzer beim Geburtstagsfest 100 Jahre KPÖ am 17. November 2018 im Volkshaus Graz.

Ernst Kaltenegger und Franz Parteder, die durch die Jahre 1918 bis 1991 geführt haben, haben sich verständlicherweise für befangen erklärt…

Weiterlesen

Die Fortuna war mir noch nicht gnädig

Walter_Salon
© Foto Wachter: Aufgenommen im Salon UHUDLA Anfang 2000er Jahre

Kurz & bündig ■ Ein Portrait über den AUGUSTIN und UHUDLA-Verkäufer Walter Wachter
Der Beitrag ist erschienen im AUGUSTIN Nr. 494; 11/2019

Ich bin beim Augustin seit Oktober 1997. Am Anfang habe ich Lokale gemacht, in der Mariahilfer Straße, Kärntner Straße, am Spittelberg, das ist relativ gut gegangen.
Vor der Euro-Umstellung bin ich am 23. Dezember durch den Weihnachtsmarkt am Rathausplatz gegangen mit 70 Augustin und 50 Uhudla, wie ich weggegangen bin von dort, habe ich 0 gehabt – alles verkauft.

Weiterlesen