Buchlager

Widerstand in Theorie und Praxis

Layout 1Die UHUDLA-digital-edition präsentiert ■ 40 Jahre Proletenpassion
Das Leben ist vergänglich – die Proletenpassion nicht. Vor zehn Jahren erschien das Werk von Heinz R. Unger & den Schmetterlingen als Dokumentation in der UHUDLA-Edition. Die überarbeitete und modifizierte Digital-Ausgabe des epochalen Meisterwerks ist fertig. Der UHUDLA stellt die Proletenpassion gratis  ins Internetz. Das 24seitige Magazin ist für alle Interessenten eine Anleitung zum Widerstand in Theorie und Praxis. Wer Lust und Laune hat, kann durch eine Spende an die älteste und rebellischste Straßenzeitung Österreichs einen Beitrag zur Weltverbesserung leisten. Die Kontodaten sind unter anderem auf Seite 23 der Dokumentation zu finden.

Weiterlesen

150 Jahre Manifest der KommunistInnen

ManifestEs geht mit der Menschheit nicht  weiter, wenn’s mit dem Ka­pital­is­mus so weitergeht. Es bräuchte ein neues Manifest, um  kritische Geister zu vereinen. In Erman­ge­lung eines neuen Manifestes, zum 150jährigen Erscheinungs­jubiläum, das Manifest der roten Großväter Karl Marx und Friedrich Engels. 
Zur Er­­inner­ung: das Mani­fest der roten Groß­väter Marx und Engels.
Erschienen in der UHUDLA Edition im Jahre 1998

Weiterlesen

Kosmonauten der Liebe

BOLSCHOI BEAT, die Band zwischen Ost und West  Bolschoi
Sex and Marx and Rock’n Roll ■ Nach fast 30 Jahren wieder auf der Bühne: September 2013 beim 100er Fest des UHUDLA in der Wiener Underground Location Chelsea. Und ein Jahr später feiern BOLSCHOI BEAT ihr Comeback mit der CD: Kosmonauten der Liebe.

BOLSCHOI BEAT
Kosmonauten der Liebe
Preis inkl. Versand: 15,- Euro.
Bestellen nur mit e-mail: uhudla.redaktion@gmail.com

Weiterlesen

Inspektor Kocek & die toten Trafikantinnen

Das 1. ultimative Highlight für Krimi-Fanskocek

Inspektor Kocek 
& die toten Trafikantinnen
Eine Wiener Kriminalerzählung
von Georg A. Siegl
ISBN 3 901561 20 X; 
80 Seiten

Preis: Euro 9,- und 3,- Euro Versandspesen

Theodor Kocek ist Kriminalbeamter, und alle diesbezüglich möglichen Witze sind bereits gemacht worden. Eine Reihe von Trafiküberfällen, Trafikantinnenmorden und -entführungen verunsichern die Stadt, und in erster Linie den Herrn Hofrat.
Mithin entspinnt sich ein Wettlauf zwischen unspektakulärer, kriminalistischer Arbeit, und den irren Phantasien einer längst hochgegangenen, menschlichen Zeitbombe. Weiterlesen

Advertisements