UHUDLA goes Doku-Film

Walter_LKick-Starter Crowdfunding ■ Das „Printmedium“ Uhudla steigt ins Filmgeschäft ein. Nicht ganz, aber beinahe. Denn in Wien wird gerade über die älteste Straßenzeitung Österreichs eine Dokumentation gedreht, aber auch über Wiens dienstältesten UHUDLA-Kolporteurs. In diesem Doku-Film wird das Wiedererstarken des Zeitungsverkäufers Walter Lohmeyer gezeigt: sein „Zurück ins normale Leben“. Das Projekt: „Einmal Leben und zurück“ befindet sich gerade in der Drehphase.
Interessierte und FreundInnen des UHUDLA können mit einem finanziellen Beitrag dieses Filmprojekt von Dragan Orolic unterstützen.

Über dieses Projekt
Die etwa einstündige Dokumentation schildert aber auch den langen Weg zurück, zurück in ein normales, von Alkohol befreitem, Leben.

Dragan Orolic (Regisseur) und Walter Lohmeyer (der Betroffene zugleich aber auch der Autor) begeben sich auf Spurensuche, zeigen die Plätze, jene Orte, gerade jene Stellen auf, die einem Unterstandslosen vermeintlichen Schutz geboten haben.

Walter lässt aber auch jenen Mann zu Wort kommen, der es ihm ermöglichte, festen Grund unter seinen Füssen zu spüren. Martin Wachter, den Herausgeber der Obdachlosenzeitung UHUDLA, einem Projekt das „Hilfe zur Selbsthilfe“ anbietet. Walter hat dies erkannt, genutzt, sein Leben geändert und ist auch heute noch Wiens dienstältester Zeitungskolporteur und selbst Autor des Printmediums UHUDLA.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s