Entspannung – denkt mal darüber nach

bergerLiebe Angela, lieber Donald ■ Ich gebe zu, ich bin ein ökonomischer Laie, wie ihr zwei auch. Aber Handelskrieg? Im Ernst? Das bringt nur eines: Spannungen, Eskalation und die Gefahr, dass daraus früher oder später ein echter Krieg entsteht.
Ein Brief von Karl Berger an die Mächtigen dieser Welt.
Ich darf einen Rat riskieren. Die Probleme lassen sich einfach lösen, so dass daraus eine Win-Win-Situation entsteht. Na gut, nicht für alle. Die großen Konzerne würden verlieren. Aber es müssen ja nicht IMMER die gleichen gewinnen, nicht wahr?

Es geistern ja verschiedene Zahlen durch die Medien. Aber die meisten sehen etwa so aus: Beim Warenverkehr haben die USA ein enormes Defizit, sieht man sich aber die Leistungsbilanz insgesamt an, schaut es ganz anders aus, weil die USA bei Dienstleistungen und Gewinnen aus Investitionen einen enormen Überschuss erzielen.

Das kann man anders als mit hohen Zöllen bekämpfen. Nämlich indem man an die Wurzeln des Übels geht:

Die EU, (im wesentlichen Deutschland) erzielt unglaubliche Exportüberschüsse, weil ihre Waren zu billig sind. Das kommt daher, dass die Lohnentwicklung mit der Produktivitätsentwicklung nicht mitgehalten hat. Also: Die Löhne gehören in den Ländern mit permanenten Exportüberschüsse kräftig erhöht. Das bringt höhere Arbeitslosigkeit? Nein! Denn die Arbeitszeit gehört gleichzeitig gesenkt!!!

Das würde die Exportüberschüsse reduzieren, den Beschäftigten mehr Geld und Freizeit bringen, damit die Inlandsnachfrage stärken und zusätzlich Geld in die Staatskassen spülen.
Und wie lösen wir das Problem der Leistungsbilanz, die sich dann ja eindeutig zu Gunsten der USA verschiebt? Wir stopfen alle Steuerschlupflöcher für die Konzerne, und bitten sie im selben Ausmaß zur Kassa, wie jeden oder jede Lohnsteuerpflichtige/n und die Klein- und Mittelständischen Firmen. Viel weniger Gewinntransfer in die USA, und wir sind wieder in etwa ausgeglichen.

Noch mehr Einnahmen für den Staat, die in Verbesserung der Infrastruktur und Erhöhung der Sozialtransfers fließen können.
Angela, Donald, klingt das nicht schön? Zufriedene WählerInnen, Entspannung? Denkt einmal darüber nach.
LG Karl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s